Kronen-/Lappendeckel-Hobbocks – die günstige Alternative für große Füllmengen


Breites Produktangebot für chemisch-technische Füllgüter

In ausgewählten Industrien und Regionen stellt der Lappen- oder Kronendeckelhobbock die preisgünstige Alternative zum Spannringgebinde dar. Unsere konischen, nest- und stapelbaren Weißblechgebinde sind mit einem Öffnungsdurchmesser von 285 mm in den Volumina von 13 bis 20 Liter erhältlich.

Durch den robusten Dosenrumpf sowie einer Bauch- und Bodensicke sind diese Gebinde besonders stabil.

Das Verschließen des Kronen-/Lappendeckelhobbocks erfolgt durch eine spezielle Verschließzange.

Kronen-/Lappendeckelhobbocks – auf einen Blick

Die Vorteile des umfangreichen Kronen-/ Lappendeckel-Programms „made by Pirlo“ im Überblick:

  • Die Gebinde verfügen über eine RID-/ADR-Gefahrgutzulassung und sind daher besonders geeignet für Füllgüter auf Lösungsmittelbasis (VOC-Füllgüter)
  • Öffnungsdurchmesser 285 mm; mit Volumina von 12 bis 20 Liter erhältlich
  • Das Verschließen des Kronen-/ Lappendeckelhobbocks erfolgt durch eine spezielle Verschließzange

Unsere Experten beraten Sie gerne – auch in Bezug auf die Gefahrgutverordnung (RID/ADR, UN).


Maße

Kronendeckel-/Lappendeckel Hobbocks

Standardgrößen
Nennvolumen
in l
Dosenmaße
D1 / D2 in mm
Höhe
in mm
Stück
pro Palette
Gefahrgutzulassung
12 285 / 265 240 190 RID/ADR
14 285 / 265 280 180 RID/ADR
15 285 / 265 300 180 RID/ADR
20 285 / 265 400 167 RID/ADR

 

Hier online bestellen

Hier finden Sie Dosen, Blecheimer, Hobbocks, Kanister und vieles mehr.

ZUM DOSENPROFI

Ihr Kontakt

für Zentral- und Westeuropa

20180820 Kickinger HP

Sabine Kickinger-Sziwacz

s.kickinger@pirlo.com

Tel.: +43 (0) 2262 727 12
Fax: +43 (0) 2262 727 12 30

Website Security Test

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.